FANDOM


(akt)
(Änderung 17480 von 176.198.182.122 (Diskussion) rückgängig gemacht.)
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[File:Bild-163016-resimage v-variantBig1xN w-1280.jpg|thumb|330x330px]]
+
{{Infobox_Charakter
'''Dr. Kai Hoffmann''' ist der Chefarzt der Chirurgie in der [[Sachsenklinik]]. Er ist plastischer Chirurg und der Nachfolger von [[Dr. Kathrin Globisch]]. Früher arbeitete er gemeinsam mit Schwester [[Miriam Schneider]] an einer anderen Klinik und soll dort einen Pfleger verprügelt haben. Sein Medizinstudium hat er sich durch die Bundeswehr finanziert und hat auch dort seine Ausbildung zum Unfallchirurgen absolviert.
+
| Name = Dr. Kai Hoffmann
  +
| Bild = Bild-163016-resimage v-variantBig1xN w-1280.jpg
  +
| Bildunterschrift =
  +
| Alter = 27. August 1971
  +
| Wohnort = Leipzig
  +
| Spitznamen =
  +
| Beruf = Chefarzt <br/>Unfall- und Plastischer Chirurg
  +
| Beziehungsstatus = Single
  +
| Beziehungen = [[Dr. Maria Weber]] (Ex-Affäre)
  +
| Partner =
  +
| Romanzen =
  +
| Familie =
  +
| Eltern =
  +
| Geschwister =
  +
| Kinder =
  +
| Schauspieler = Julian Weigend
  +
| Einstieg = [[Folge 800 - Helden und Freunde]]
  +
| Ausstieg = ''aktiv''
  +
| Gastauftritte = }}'''Dr. Kai Hoffmann''' ist der Chefarzt der Chirurgie in der [[Sachsenklinik]]. Er ist plastischer Chirurg und der Nachfolger von [[Dr. Kathrin Globisch]]. Früher arbeitete er gemeinsam mit Schwester [[Miriam Schneider]] an einer anderen Klinik. Sein Medizinstudium hat er sich durch die Bundeswehr finanziert und hat auch dort seine Ausbildung zum Unfallchirurgen absolviert.
   
Ein neuer Arzt in der [[Sachsenklinik]]! Dr. Kai Hoffmann löst [[Dr. Kathrin Globisch|Dr. Globisch]] als Chefarzt ab und bringt damit ordentlich frischen Wind in das Team. Sein Führungsstil ist äußerst strukturiert, fast schon militärisch, aber immer fair. Kai ist der erklärte Underdog im Ärzteteam – und steht voll und ganz zu dieser Rolle. Das Medizinstudium hat er sich über die Bundeswehr finanziert, wo er auch seine Ausbildung zum Unfallchirurgen gemacht hat.
+
Sein Führungsstil ist äußerst strukturiert, fast schon militärisch, aber immer fair. Kai ist der erklärte Underdog im Ärzteteam – und steht voll und ganz zu dieser Rolle. Das Medizinstudium hat er sich über die Bundeswehr finanziert, wo er auch seine Ausbildung zum Unfallchirurgen gemacht hat.
   
 
In Auslandeinsätzen hat er gelernt, unter widrigsten Umständen und mit oft einfachsten Mitteln effizient zu arbeiten. Er ist es gewohnt immer auf Abruf zu sein und von jetzt auf gleich von einem Ort zum nächsten zu ziehen. Materielle Dinge oder Statussymbole sind ihm nicht wichtig. Praktisch und funktional muss es sein, so wie sein Rennrad, das er einem Auto vorzieht.
 
In Auslandeinsätzen hat er gelernt, unter widrigsten Umständen und mit oft einfachsten Mitteln effizient zu arbeiten. Er ist es gewohnt immer auf Abruf zu sein und von jetzt auf gleich von einem Ort zum nächsten zu ziehen. Materielle Dinge oder Statussymbole sind ihm nicht wichtig. Praktisch und funktional muss es sein, so wie sein Rennrad, das er einem Auto vorzieht.

Aktuelle Version vom 19. Juni 2019, 19:20 Uhr

Dr. Kai Hoffmann ist der Chefarzt der Chirurgie in der Sachsenklinik. Er ist plastischer Chirurg und der Nachfolger von Dr. Kathrin Globisch. Früher arbeitete er gemeinsam mit Schwester Miriam Schneider an einer anderen Klinik. Sein Medizinstudium hat er sich durch die Bundeswehr finanziert und hat auch dort seine Ausbildung zum Unfallchirurgen absolviert.

Sein Führungsstil ist äußerst strukturiert, fast schon militärisch, aber immer fair. Kai ist der erklärte Underdog im Ärzteteam – und steht voll und ganz zu dieser Rolle. Das Medizinstudium hat er sich über die Bundeswehr finanziert, wo er auch seine Ausbildung zum Unfallchirurgen gemacht hat.

In Auslandeinsätzen hat er gelernt, unter widrigsten Umständen und mit oft einfachsten Mitteln effizient zu arbeiten. Er ist es gewohnt immer auf Abruf zu sein und von jetzt auf gleich von einem Ort zum nächsten zu ziehen. Materielle Dinge oder Statussymbole sind ihm nicht wichtig. Praktisch und funktional muss es sein, so wie sein Rennrad, das er einem Auto vorzieht.

Souverän und distanziert

Kai wirkt in seinem Handeln stets souverän und strahlt eine natürliche Autorität aus. Seinen Körper betrachtet Kai als ein leistungsstarkes Werkzeug, das er stets fit und einsatzbereit hält. Daher schreckt er auch nicht davor zurück, einen Menschen in Not mit vollem körperlichem Einsatz zu verteidigen.

Seine Affären dauern selten länger als eine Nacht. Beruflich wie auch privat muss grundsätzlich alles so unkompliziert wie möglich sein. Und bis aus Respekt Freundschaft wird, dauert es bei Kai ganz schön lange …

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.